Zur Startseite der Steinbacher Treuhand

sanierungsstrategie

Steinbacher Treuhand    |    Wirtschaftskrise    |    Sanierungsstrategie    |     Sanierungsablauf    |    Erfahrungsvorsprung

Transparenter Sanierungsvorgang

Der beste Restrukturierungsplan muss wirkungslos bleiben, wenn  er nicht konsequent, zügig und für alle Beteiligten nachvollziehbar umgesetzt  wird. Der Einsatz von frischem Kapital und die Bereitschaft, unerwartete  Entwicklungen während der Restrukturierung in Kauf zu nehmen, setzen eine solide  Vertrauensbasis zwischen allen Beteiligten voraus. Die Steinbacher Treuhand  informiert deshalb die Beteiligten, insbesondere die Kapital- und Kreditgeber,  regelmäßig, zeitnah und wesentlich über den Stand der Restrukturierung. Sie  werden in wichtige Entscheidungen mit einbezogen und erhalten eine sachlich neutrale Berichterstattung.


Effektive Unternehmensanalyse

Von den Unternehmen oder Banken zu Hilfe gerufen, prüft die  Steinbacher Treuhand in einer mehrtägigen "Crash"-Analyse die  Unternehmenssituation und die Sanierungsfähigkeit der Firma. Die Auftraggeber  erhalten kurzfristig einen Überblick über den erforderlichen Umfang der  Sanierungsmaßnahmen und den zu erwartenden Kapitalbedarf. Unsere schnelle,  objektive Beurteilung der Sanierungsfähigkeit bildet eine wesentliche  Entscheidungs- grundlage für die Stakeholder und insbesondere für die Kreditgeber. Die Steinbacher Treuhand versteht sich dabei als unabhängiger Mittler, der das  Vertrauen der Banken ebenso genießt wie das der betroffenen Unternehmensführung.  Eine erste positive Prognose ist dann Voraussetzung für die Aktivierung zusätzlichen Kapitals, um das Unternehmen zu erhalten.


Externe Sanierungsmanager

Der entscheidende Vorteil des Einsatzes externer Manager ist  offensichtlich: Firmeninterne Manager sind in ihren speziellen, oft technischen  Bereichen häufig sehr kompetent. Vom Tagesgeschäft in Anspruch genommen, bleibt  ihnen aber oftmals nicht die Zeit, um das Unternehmen auf die Anforderungen des  sich ständig wandelnden Umfeldes auszurichten. Gerade hier hilft die  Unterstützung durch externe Sanierungsmanager der Steinbacher Treuhand. Die  Einbindung des Firmen-Know-Hows in die Sanierungsstrategie zuzüglich der zur Verfügung gestellten Manpower der Steinbacher Treuhand formt eine starke  Einheit. Das macht einen Sanierungserfolg auch in schwierigen Fällen möglich. 


Erste Schritte der Steinbacher Treuhand

Grafik Sanierungsumsetzung


Beispielhafte Sanierung

Unternehmen

Ein Unternehmen aus dem Bereich der  Herstellung von Nahrungsmitteln mit ca. 270 Mitarbeitern wurde nach seinem  Konkurs durch eine Auffanggesellschaft geführt, die
wiederum vor dem Konkurs  stand

Problemanalyse

  • Hoher Verlust bei einem Umsatz von knapp unter € 100 Mio.
  • Negativer Cash-flow ca. €  1 Mio/Monat
  • Kapazitätsauslastung von 45 %
  • Starke Abhängigkeit von einem Großkunden und Rohwarenpreisen

Sanierungsmaßnahmen der STG

  • Übernahme der Geschäftsleitung
  • Cash Management
  • Zusätzliche Liquidität von Banken
  • Entwicklung neuer Produkte
  • Investitionen mit kurzer Pay-back Periode

Sanierungsergebnis

  • Positiver Cash-flow nach 5 Monaten
  • Break-Even nach 9 Monaten
  • Verkauf an strategischen Investor
  • Erhalt der Arbeitsplätze
  • Verkaufsergebnis für Banken nach 12 Monaten: Die Steinbacher Treuhand erzielte mehr als eine Verdreifachung des ursprünglich angenommenen Verkaufspreises

 

Kontakt
Wegbeschreibung
Impressum
Sitemap

 

Startseite  |  Steinbacher Treuhand  |  Wirtschaftskrise Sanierungsstrategie  |  Sanierungsablauf  |  Erfahrungsvorsprung  |  Kontakt  |  Wegbeschreibung  |  Impressum  |  AGB  |  Sitemap

© Copyrigth 2013 Steinbacher Treuhand GmbH

Frankfurter Straße 70
61231 Bad Nauheim
Germany

Telefon
Telefax
Email

0 60 32   9661 - 0
0 60 32   9661 - 123
mail@steintreu.de